Party am POS

Wer kennt das nicht: Gute Fotos möchte jeder haben – aber den ganzen Abend hinter der Linse verbringen? Wohl eher nicht.

Sony hat die Lösung für dieses Problem gefunden. Denn die Dockingstation Party-shot steuert die neuen Cyber-shot Digitalkameras voll automatisch. Und sorgt dank intelligenter Motiv- und Gesichtserkennung dafür, dass wirklich alle auf den Fotos sind – auch der Fotograf.

Dieses intelligente Zusammenspiel zwischen Kamera und Stativ soll der potentielle Käufer auf den ersten Blick erkennen können. Sony verkauft deswegen beide Geräte als Package, das schon auf den ersten Blick Party-Spass verspricht. Die Banderole, die beide Einzelverpackungen umschliesst, spielt visuell mit den Lichtreflexionen der Diskokugel, die jedem Bundle als Zugabe beiliegt.

Beide Frontseiten der Banderole harmonieren miteinander – und ergänzen sich nebeneinanderstehend im Regal am POS. Die eine hebt die technischen Details der einzelnen Spitzengeräte hervor, während die andere die Besonderheiten im Zusammenspiel beschreibt.

Die Banderole ist dreisprachig umgesetzt, während Headlines sowie Subheads in simplem Englisch einsprachig funktionieren. Zum Einsatz kommt sie ab November 2009 in vielen Elektromärkten. In Österreich pusht ein Flyer den Verkauf des aussergewöhnlichen Party-Teams.


Ein Beitrag von Arne Völker, abgelegt unter den Stichworten:
Banderolen, Kampagnen, POS, Promotionen, Sony, Technik, Verpackungen