Bravia neu definiert

Am neuen Line-Up der Fernseher von Bravia sticht eines sofort ins Auge: das Design. Minimalistisch und durchgestylt – und das sogar, wenn der Fernseher ausgeschaltet ist. Denn keine Knöpfe und keine Tasten stören die glatte, tiefschwarze Front.

Klar wird auch die Broschüre zum neuen Sortiment zum optischen Highlight. Und das wie von allein. Könnte man meinen. Dabei geht es um viel mehr als nur ums Design. Zum Beispiel auch um die neuen Features, die für Überraschung sorgen. Wie Full HD 3D oder Online-Dienste, die Fernsehen zu weit mehr machen als nur Fernsehen: nämlich auch zu vollwertigem 3D-Kino oder Internet-Ausflügen im Wohnzimmer.

Die Broschüre adaptieren wir aus dem Englischen. Einzelne Seiten bauen wir komplett neu auf, andere können wir übernehmen. Aber trotzdem ist eine Adaption immer mehr als eine Übersetzung – denn jedes Land hat seine Eigenheiten. Nicht nur was die Quelle aus England angeht. Sondern auch die beiden Zielländer, für die wir produzieren: Österreich und die Schweiz. Unterschiedliche Sortimente, abweichende Features. Und natürlich kleine, feine Sprachunterschiede.

Die 28-seitige Broschüre Bravia Monolith erscheint im Mai 2010 in einer Gesamtauflage von 95’000 Exemplaren für Österreich und die Schweiz.

BRAVIA Monolithbroschure2BRAVIA Monolithbroschure3BRAVIA Monolithbroschure4BRAVIA Monolithbroschure5BRAVIA Monolithbroschure6BRAVIA Monolithbroschure7BRAVIA Monolithbroschure8BRAVIA Monolithbroschure9BRAVIA Monolithbroschure10BRAVIA Monolithbroschure11BRAVIA Monolithbroschure12BRAVIA Monolithbroschure13BRAVIA Monolithbroschure14BRAVIA Monolithbroschure15


Ein Beitrag von Arne Völker, abgelegt unter den Stichworten:
Adaptionen, Broschüren, Sony, Technik